Lerntypen

Lerntypen 

Ich erarbeite mit den Coachingskids und -teens zum einen mit dem üblichen Lerntypentest ihre Stärken.

Zum anderen nehme ich aber auch gerne die vier Lernpersönlichkeiten dazu und ermittle so, mit welchen Lernstrategien gut gelernt werden kann.

Zusammen ergibt sich ein Portfolio unterschiedlicher Möglichkeiten und Ideen.

Hier eine Zusammenfassung der Lerntypen:

Visuell

| Lernstoff sollte mehrmals durchgelesen werden

| unterstreiche wichtige Textpassagen/Informationen, benutze verschiedene Farben für unterschiedliche Themen

| fertige selbst Schaubilder, Mindmaps, KaWa®’s, Tabellen etc. zum Thema an

| sieh dir Abbildungen (möglichst viele) zum Thema ausführlich an

| hefte Notizzettel überall an (Vokabeln, Formeln etc.)

| sieh dir Bilder, Videos etc. an

Auditiv

| sprich (laut und leise) beim Lernen

| nehme dir den Lernstoff auf und höre ihn dir immer wieder an – ganz bewusst, aber ganz unbewusst

| lass dir den Lernstoff erklären und erkläre ihn anderen

| hör die Videos an etc.

| singe den Lernstoff oder lerne im Rhythmus

Fühlen

| gestalte dir deine Lernumgebung harmonisch

| schreibe dir den Lernstoff immer wieder auf

| führe Experimente durch

| stell dir den Lernstoff vor, versuch ihn zu spüren

| arbeite mit Gestik und Mimik

| gehe beim Lernen

Kommunikativ

| übe in Lerngruppe

| erkläre deinen Eltern oder Freunden den Lernstoff

| argumentiere, wieso etwas so ist, wie es ist

| arbeite mit Aufzeichnungen (z.B mit einem iPad, Tablet, Handy etc.)

Je mehr wir mit allen Sinnen lernen, desto besser können wir uns den Lernstoff einprägen.

Wir lernen selten nur in einer der o.g. Kategorien. Die meisten Menschen lernen gemischt. Damit wir uns viel und gut merken können, sollten wir mit so viel Lernkanälen wie möglich arbeiten. Dabei helfen uns die unterschiedlichen Lernmethoden.

Die vier Lernpersönlichkeiten werden folgendermaßen unterschieden:

Logischer, sicherheitsliebender, emotionaler und kreativ-chaotischer Lerner.

Zu jeder Persönlichkeit gibt es Eigenschaften, Stärken und Schwächen.

Mit Unterstützern und den richtigen Lernmethoden gelingt das Lernen.