Methoden

 

Die Methoden und Techniken sind kindgerecht und ressourcenorientiert. Ich fördere das Potenzial des Kindes und lenke den Blick auf das Positive und die eigenen Stärken. Das Selbstbewusstein wird gestärkt, Stress und Aggression abgebaut, Blockaden/Ängste gelöst und Lerntechniken werden geübt.

 

iERT® – kindgerechtes integratives EMDR/EMI

Hier werden Blockaden durch Simulation der REM-Phase des Schlafes gelöst, in der jede Nacht auf natürliche Weise Belastungen verarbeitet werden. Es werden schnell und wirksam große Hindernisse überwunden.

 

EFT® – schnell und effizient Probleme wegklopfen

Funktioniert wie Akupunktur, nur ohne Nadeln. Negative Emotionen, oft sogar damit körperlich verbundene Beschwerden, werden aufgelöst. Diese Technik hilft sehr gut bei Ängsten und Phobien.

 

Glaubenssatzarbeit

Nicht die Tatsachen machen uns das Leben schwer, sondern unsere Bewertung der Tatsachen!

Sie kennen vielleicht folgende Sätze auch von sich selbst?

  • Ich kann das nicht!
  • Mathe werde ich nie kapieren!
  • Ich bin ja sooo dumm!

Durch gezieltes Hinterfragen löse ich  den Glaubenssatz behutsam auf und gemeinsam finden wir einen neuen positiven Ersatz. Dieser legt in diesem Kontext die Grundlage für eine neue, erwünschte Handlungsweise.

 

Systemische Aufstellung mit Playmobilfiguren

Wir gehen spielerisch auf Probleme ein und lösen diese im Spiel auf. Das Kind hat die Möglichkeit Situationen von außen zu betrachten und aus dieser Position heraus eigene Lösungen zu finden.

 

Fantasiereisen mit IMAL®-Loops und 3-Finger-Technik

Wir hören oft den Satz: „In der Ruhe liegt die Kraft!“ oder „Die Lösung ist mir im Schlaf gekommen!“

Die Fantasiereisen bilden oft den Abschluss einer Sitzung. Hier arbeite ich mit Metaphern, kleinen Geschichten und Lösungsmöglichkeiten. Das Kind/der Jugendliche gleitet in den sogenannten Alpha-Zustand, in dem besonders gut Informationen aufgenommen werden können und wir den 3-Finger-Anker zur Konzentrationsförderung setzen.

 

Doppelter Future-Back-Check®

Wohin soll die Reise zum Erwachsenwerden gehen? Was ist das Schlimmste, was einem passieren kann? Ein Rollenspiel, das es in sich hat! Hier werden Motivation und Antrieb geweckt und bewusst mit den Gefühlen (negativ und positiv) gespielt.

 

Moment of Excellence

Besonders positive Momente/Gefühle werden verankert, so dass im Bedarfsfall diese Emotionen wieder abgerufen werden können.

 

Timeline – Ressourcenarbeit

Getreu nach Kafka: „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht!“ Wir unternehmen eine Reise in die Vergangenheit und in die Zukunft und erschaffen eine positive Vorstellung, von dem was kommen kann. Ein starkes Tool, um die innere Stärke zu spüren und sich bewusst zu machen, was in einem steckt.

 

Kinesiologie

In der kinesiologischen Arbeit mit Kindern gehe ich behutsam an negative Emotionen und löse diese mit einer schnellen und effektiven Methode. Gehirnübungen erleichtern und unterstützen das Lernen und die Konzentration.

 

Kopfgymnastik mit Kiki

Mit den Übungen der Kopfgymnastik fördern wir die Konzentration, die Hand-Augen-Koordination, Feinmotorik und vieles mehr. Schon Vorschulkinder sind in der Lage die einfachen, aber effizienten Bewegungen zu machen.